Unser
Selbsttest

Die besten Hausmittel bei Sodbrennen

Sie leiden besonders nach üppigen Mahlzeiten oder auch bei seelischer Anspannung unter Sodbrennen? Für eine erste Linderung können manchmal auch Hausmittel sorgen. Die wirksamsten stellen wir Ihnen hier vor.

Stärkehaltige Nahrungsmittel

Nahrungsmittel mit einem hohen Stärkegehalt wie Zwieback, Vollkornprodukte, Kartoffeln oder Bananen binden überschüssige Magensäure und lindern deshalb Sodbrennen rasch. Vor allem bei leichten Beschwerden können Sie auf diese Hausmittel zurückgreifen.

Tees und Wasser

Trinken Sie bei Sodbrennen stilles Wasser oder Tee, um die Magensäure zu verdünnen. Am besten geeignet sind Fenchel- und Kamillentee.

Natron oder Backpulver

Natron gilt als bewährtes Hausmittel gegen Sodbrennen: Es neutralisiert die Magensäure. Lösen Sie dafür einen halben Teelöffel Natron oder Backpulver in einem Glas mit stillem Wasser auf und trinken Sie die Mischung schluckweise. Aber Achtung: Bei empfindlichen Menschen kann die Mixtur zu Bauchschmerzen oder Blähungen führen. Bei Bluthochdruck oder Herzproblemen sollten Sie Natron wegen des hohen Gehalts an Natrium nicht einnehmen.

Mandeln und Nüsse

Der hohe Proteingehalt in Mandeln und Nüssen kann helfen, die Magensäure zu neutralisieren. Kauen Sie die Nüsse ausgiebig zu einem Brei, bevor Sie diese hinunterschlucken.

Leinsamen

Leinsamen stecken voller Schleimstoffe. Sie quellen im Magen auf und schützen so die empfindliche Magenschleimhaut. Dafür einen Teelöffel Leinsamen mit ungefähr 250 Milliliter Wasser aufkochen und abkühlen lassen. Den Brei dann langsam trinken. Nehmen Sie zusätzlich über den Tag verteilt mindestens zwei Liter Wasser zu sich, da Leinsamen auch auf dem weiteren Weg durch den Verdauungstrakt noch Flüssigkeit binden.

Heilerde

Heilerde ist ein Naturheilmittel gegen Sodbrennen. Sie bindet die Magensäure. Lösen Sie hierfür einen Teelöffel Heilerde in einem Glas Wasser auf. Trinken Sie die Mischung jeweils vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen. Manche Menschen ziehen es vor, Heilerde direkt und unverdünnt einzunehmen – auch das hilft. Die Heilerde vermengt sich dann im Mund mit Speichel und Sie können den Brei hinunterschlucken. Allerdings sind der Geschmack und die Konsistenz von Heilerde nicht jedermanns Sache.

Wenn Hausmittel nicht helfen: Refluthin® Kautabletten bei Sodbrennen

Bei leichten Beschwerden reichen Hausmittel manchmal schon aus, um Ihre Beschwerden zu lindern. Oft hält die Wirkung aber nicht lange genug an oder die Symptome sind stärker und hartnäckiger. Dann sind Refluthin® Kautabletten ein spürbares, schnelles und gut verträgliches Mittel gegen Sodbrennen. Die Kombination aus Magnesium- und Calciumcarbonat und natürlichem Feigenkaktusextrakt lindert schnell die Beschwerden.